zur Veranstaltungsübersicht Weiter
55. Musikfesttage
Sa | 02.05.
19:30 Uhr
TROMBA FESTIVA – Musik der Könige und Fürsten Veranstaltung wird verschoben!
Schlosssaal

TROMBA FESTIVA – Musik der Könige und Fürsten Veranstaltung wird verschoben!

Preis: 19,00 EUR

Sehr geehrte Freund der Musikfesttage, liebe Besucher,

mit schwerem Herzen, aber der Notwendigkeit folgend müssen wir Ihnen mitteilen, dass die 55. Musikfesttage Hoyerswerda vom 19.04. bis 10.0520 nicht stattfinden können.

Es kann bis dahin nicht gesichert werden, dass alle Künstler aus dem Ausland nach Deutschland ein – und wieder ausreisen, Orchester, Ensemble und Chöre ausreichend proben können oder sich die allgemeine Situation merklich entspannen.

Ein bisschen Musikfesttage wollen wir nicht, dazu haben alle 500 Mitwirkenden in diesem Jahrgang zu viel Herzblut investiert.

Deshalb werden wir die 55. Musikfesttage mit neuer Kraft und neuem Schwung auf das nächste Jahr verlegen, 11. April bis 02. Mai 2021.

Alle Konzerte werden 1 zu 1 gespiegelt.

Deshalb behalten auch alle Karten Ihre Gültigkeit.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie alle gesund bleiben.

Herztlich im Namen des Teams der LHH Dirk Rolka

Tromba Festiva – Musik der Könige und Fürsten

Europäische Festmusiken des 17./18. Jahrhunderts aus Italien, England, Deutschland & Austrobohemia für Trompeten, Pauken, Orgel & B.c.

Barocktrompeten Ensemble Berlin auf historischen Instrumenten | Leitung: Johann Plietzsch

Strahlende, barocke Trompetenklänge – wo sie erschallten, waren die Mächtigen nicht fern.Das erste Repräsentationsinstrument der Kaiser, Könige und Fürsten verdankte seine Sonderstellung seiner immensen militärische Wichtigkeit: Kein Krieg konnte ohne Trompeter geführt, kein Hofstaat ohne ihre Mitwirkung sinnvoll organisiert werden. Sie begleiteten die Potentaten vergangener Zeiten von der Wiege bis zur Bahre.

Die Anzahl der Trompeter und Pauker eines Herrschers sagte viel über seine Macht und: seine Bonität aus! Denn die mit überdurchnittlichen Privilegien ausgestatteten Trompeter und Pauker waren ihrem Dienstherren nicht nur lieb, sondern auch teuer!

Erst am Beginn des 17. Jahrhunderts findet die Trompete ihren Weg in die Welt der Kunstmusik.Neben wunderbaren Solo-Konzerten und Kantaten, welche die gesanglichen und zarten Möglichkeiten der Barocktrompete unterstreichen, bleibt sie doch ihrer Rolle als Repräsentationsinstrument und Ausdruck der höchsten Macht treu.

Das Barocktrompeten Ensemble Berlin lädt Sie mit festlichen Klängen auf eine musikalische Reise durch das barocke Europa des 17./18. Jahrhunderts ein.

Werke von A. Corelli, A. Scarlatti, G.Fr. Händel, J.H. Schmelzer, J. Clarke u.a.

Tromba Festiva – Musik der Könige und Fürsten

Europäische Festmusiken des 17./18. Jahrhundertsaus Italien, England, Deutschland & Austrobohemia für drei Trompeten, Pauken, Orgel & Theorbe

Pavel Josef Vejvanovsky Serenada in C (1639 – 1693) für drei Trompeten, Pauken & Orgel

Giovanni Girolamo Kapsberger Passacaglia (1580 – 1651) für Theorbe & Perkussion

Gaspar Sanz / Anonymus Batalla Famossa (Spanien 17. Jahrhundert) CancionaLa Minina de Portugal Zarabanda Francesa Canciones Clarin de los mosqueteros de Rey de Francia Battalla für drei Trompeten, Pauken/Perkussion,Orgel & Theorbe

Pablo Bruna Tiento de Falsas secondo tono für Orgel (1611-1679)

Alessandro Scarlatti Sinfonia zur Serenata “Il Giardino di amore” (1660 – 1725) für drei Trompeten, Pauken, Orgel & Theorbe

Giovanni Girolamo Kapsberger Sferina – Chiaconna (1580 – 1651) für Theorbe & Perkussion

Suite of tunes & voluntaries

William Boyce (1711 - 1779) Trumpet VoluntaryJohn Stanley (1713 - 1786) Adagio & Trumpet TuneJeremiah Clarke (1670 - 1707) Gigue

für drei Trompeten, Pauken, Orgel & Theorbe

John Dowland Dowland's Adieu for Master Oliver Cromwell (1563 – 1626) für Orgel

Jeremiah Clarke "The Prince of Denmark's March" für drei Trompeten, Pauken, Orgel & Theorbe